sap hana cost benefits
Ihre SAP HANA Landschaft ist ein wesentlicher Bestandteil an Infrastruktur – und wie jede andere geschäftliche Infrastruktur muss auch diese funktionieren. Unternehmen genießen genau die Sicherheit und Zuverlässigkeit, die ihnen eine Managed Cloud bieten kann. Aber wenn es um die Kostenvorteile von SAP HANA geht, so haben die meisten Unternehmen noch sehr wenig Wissen dazu, wie Cloud ERP ihnen Geld spart. Tipp: Es geht hierbei um deutlich mehr als um kostengünstiges Hosting.

 

SAP HANA Kostenvorteile: Der Status von kleinen bis mittelständigen Unternehmen

Viele KMU benutzen Clouds, da diese ihnen das Leben erleichtern und man dabei Geld sparen kann. Cloud Hosting ermöglicht Ihnen die Nutzung der Infrastruktur und die Expertise Ihres Anbieters, und das in einer stabilen, effizienten und rentablen Umgebung. KMU (kleine und mittelständische Unternehmen) müssen sich keine Gedanken mehr um typische Probleme eines Datenzentrums zu machen, wie beispielsweise physische Sicherheit, Klimatisierung, Hardware-Probleme, Upgrades und Bedienungsausrüstung.

 

Nicht nur in punkto Hardware kann die Cloud für Sicherheit sorgen. Jedes Mal, wenn Sie ein Stück IT-Infrastruktur an einen vertrauensvollen Anbieter übergeben, müssen Sie sich um eine Sache weniger kümmern. Strategic Managed IT Services sorgen dafür, dass Unternehmen sich effektiver um ihre eigentlichen Aufgabenbereiche kümmern können, während sie andere Bereiche wie Notfallwiederherstellung, SAP Basis, Cyber Sicherheit und SAP GRC einem Anbieter überlassen, der über die nötige Erfahrung verfügt.

 

KMU haben unterschiedliche Anforderungen, die berücksichtigt werden müssen

Es ist nichts Schlimmes daran, zu einer Cloud-Lösung überzugehen, um die Dinge zu erleichtern, die Sicherheit zu erhöhen, sich stärker auf die Kernaufgaben zu konzentrieren oder von anderen damit einhergehenden Nutzen zu profitieren. All dies sind hervorragende Gründe, zu einer Cloud zu wechseln. Die meisten KMU verstehen jedoch nicht vollständig, welche Vorteile es mit sich bringt, zu einer Cloud zu wechseln – insbesondere im Bereich der SAP HANA Kostenvorteile. Die Cloud hat große Auswirkungen auf die SAP HANA Preisgestaltung, und zwar auf vielfältige Art und Weise noch jenseits der üblichen Kostenrechnungen. KMU haben unterschiedliche Anforderungen und Ihr Unternehmen mag nicht zufrieden sein mit den standardmäßigen SAP Cloud Managed Services.

 

Teil des Problems sind fehlende Informationen. Anbieter nennen oft die Nachrichtenübermittlung als eine der besonderen Anforderungen bei größeren Unternehmenskunden, oder schaffen es einfach nicht, zwischen verschiedenen Unternehmensgrößen zu differenzieren, was auf kleinere Unternehmen oft verwirrend wirkt. Dies erschwert die Bestimmung der richtigen Anbieterstrategie, um die SAP HANA Kostenvorteile zu maximieren.

 

Größere Unternehmen tendieren häufig dazu, konservativer vorzugehen als KMU, wenn es darum geht, SAP HANA zu implementieren. Migrationen erfordern oftmals die Durchführung umfangreicher Pilotprojekte und gradueller Übergänge in mehreren Etappen, häufig unterstützt durch Techniken wie temporäre Hybrid Cloud Adoption als Übergangsstrategie.

 

Dies kann dazu führen, dass kleine Unternehmen die kurz- und mittelfristigen Kapitalrenditen der Cloud-Migration und -Outsourcings oft unterschätzen und die SAP HANA Kostenvorteile nicht klar erkennen. Es erschwert auch das Abwägen von öffentlichen gegen private und von betreuten gegen nicht betreute Cloud Hosting Optionen, um zu bestimmen, welches die ideale SAP HANA Lösung ist.

 

Außerdem umfassen KMU aus IT-Sicht eine breite Palette an Landschaften mit sehr unterschiedlichen Anforderungen in punkto SAP HANA Migration, Hosting und Management. Schnelle Startups tendieren zu modernen, Up-to-Date HANA Landschaften. Häufig schließen sie von Optimierungs- und Festigungsversuchen ihres Anbieter-Portfolios auf mögliche SAP HANA Kostenvorteile, oder sie werden von taktischen und strategischen Betrachtungen angetrieben, wie beispielsweise die Risikominimierung, was durch die Erstellung einer agileren und möglichst skalierbaren Landschaft geschehen soll.

 

Älteren und konservativere KMU hingegen haben meist andere Prioritäten. Sie versuchen oft, ältere Landschaften zu aktualisieren und auch, sich SAP HANA Kostenvorteile zu verschaffen, indem sie Leistung und Zuverlässigkeit erhöhen sowie Geschäftsprozesse und Prozesseinhaltungen modernisieren.

 

KMU laufen Gefahr, die Gesamtsituation aus dem Fokus zu verlieren

Mit ansteigender Geschwindigkeit von SAP Cloud-Transformationen kann selbst eine grundlegende IT-Strategie zur Herausforderung werden. Die Entwicklung eines ausgefeilten Kostenkonzeptes kann noch sehr viel schwieriger sein. KMU verfügen häufig über sehr viel schlechtere Rahmenbedingungen, um die SAP HANA Kostenvorteile zu bewerten. Nachfolgend nur die wichtigsten Kostenfaktoren, die es bei Betrieb eines SAP HANA Datenzentrums zu berücksichtigen gilt:

 

  • Server, Networking und weitere infrastrukturelle Kosten
  • Lizenzerteilungen
  • Abschreibungen
  • Kosten durch Ersetzen von veraltetem, überholtem Equipment
  • Elektrizitäts- und Klimakontrolle
  • IT Instandhaltungskosten (inkl. Drittanbieter)
  • Gebäudeinstandhaltungskosten
  • DR und Backup Kosten

 

Sonstige Faktoren sind noch schwieriger einzuschätzen Bei den meisten KMU haben die IT-Teams doppelte Funktion, nämlich die des SAP und/oder Netzsicherheitssupports und müssen die direkten Kosten und die Ersatzkosten dieses Konzeptes berechnen. Wie viel Produktivität geht verloren, wenn ihr Team alles stehen und liegen lassen muss, da es sich um SAP-Updates oder Bugs kümmern muss? Ist Ihr System langsamer oder weniger zuverlässig, als es das in einem vewalteten SAP Cloud Hosting wäre und falls ja, wieviel kostet das?

 

Wie hoch wären die SAP HANA Kostenvorteile einer Cloud MSP, die Zeit dafür hat, Ihre Landschaft noch viel schneller zu aktualisieren und Bugs aufzuspüren, noch bevor diese Schaden anrichten können? Was ist mit Cyber-Sicherheit und -Compliance? Wie viel ist es Ihnen wert, die Risiken zu senken? Wie hoch ist die Kapitalrendite für schnelle, stressfreie Überprüfungen?

 

KMU haben üblicherweise größere Probleme bei der Bereitstellung von adäquaten Support Services als große Unternehmen, weshalb es noch wichtiger ist, das Ganze zu betrachten. Für kleine Unternehmen, denen es nicht möglich ist, rund um die Uhr die Sicherheit zu überwachen oder einen On-Call SAP Basis Support anzubieten, kann der richtige Cloud-Anbieter die Landschaft durchaus sicherer gestalten und Ihnen dabei behilflich sein, Ausfallzeiten, Abmahngebühren oder sonstige kostenintensive Fehler zu vermeiden.

 

SAP HANA Cloud Kostenvorteile — die 5 wichtigsten Faktoren

1 – Hosting:Für die meisten KMU ist nicht die entscheidende Frage, ob man mit dem Hosting zu einer Cloud zieht, sondern wie und wann dies geschieht. Wie oben bereits erläutert beinhalten die SAP Hosting-Kosten eine komplexe Kombination an Faktoren, die weit über das Thema Hardware hinausgehen. KMU, die bereits in eigene Hardware, Lizenzen, Einrichtungen, Personal usw. investiert haben, wollen natürlich das Maximum aus ihren Investments ziehen und gleichzeitig die SAP HANA Kostenvorteile der Cloud-Migration maximieren. In einigen Fällen kann dies eine Hybrid Cloud-Überbrückungsstrategie bedeuten, womit Vermögenswerte bewegt werden, wenn die Hardware altert. Mit dem richtigen Anbieter jedoch kann dies Ihren Übergang zu einem Managed Cloud Modell kurzfristig verzögern.  Die meisten Managed Enterprise Cloud Providers werden nicht in der Lage sein, für vollständigen Support für Hardware vor Ort zu sorgen und viele können es einfach nicht in die SAP HANA Cloud Landschaft integrieren. Zuguterletzt kann dies Ihr Unternehmen dazu zwingen, weiterhin ein physisches Datenzentrum zu betreiben, welches die SAP HANA Kostenvorteile reduziert.

 

Symmetry ist einzigartig dabei, Ihre Hardware bei vollständiger Funktion komplett zu übernehmen. Wir können Ihre Server physisch in unsere sicheren Datenzentren transportieren, mit anderen Elementen Ihrer Cloud in einem einzigartigen Netzwerk verbinden und diese betreiben, ohne dass Sie sich weiterhin um Hosting und Hardware-Instandhaltung kümmern müssen. Und sobald Sie bereit sind, migrieren wir ihre Daten in unsere Cloud, und zwar bei minimalen Störungen.

 

Der nächste wichtige Punkt ist, welche Cloud geeignet ist. Eine verwaltete SAP-Cloud kann Ihnen Kosten von ungefähr 129.000 US-Dollar an TCO einsparen, und das innerhalb der ersten 3 Jahre. Öffentliche Cloud-Anbieter können Ihnen möglicherweise noch günstigeres Hosting anbieten, jedoch sind ihre SLAs nicht für HANA bestimmt, was kontinuierliche, hohe Durchsatzleistungen erfordert – nicht nur hohe Betriebszeiten. In solchen Fällen übersteigen die Kosten für den Leistungsabfall schnell jeden SAP HANA Kostenvorteil durch Hosting-Einsparungen.

 

Außerdem schließen die öffentlichen Clouds die Art von tiefgehenden Einblicken und Managed Services aus, die der Schlüssel zu anderen SAP HANA Kostenvorteilen ist. Deshalb ist es sehr wichtig, nicht nur auf das Hosting allein zu achten, sondern es vielmehr als Teil einer integrierten Strategie zur Handhabung Ihrer SAP Landschaft zu betrachten sowie nicht-SAP Arbeiten.

 

2 – Von CapEx zu OpEx: Die Onsite ERP-Kosten sind nicht nur hoch – sie sind außerdem unvorhersehbar, insbesondere für KMU. Wenn Sie ein recht großes Datenzentrum haben, so werden die Kosten leichter vorhersehbar. Ein individueller Server muss eventuell schneller instandgesetzt werden als ein anderer, was sich aber im Datenzentrum ausgleicht. Sie können Server-Alterung und -Wachstum im Voraus planen und auch genug Kapazitätsreserven kaufen, um keine negativen Überraschungen zu erleben. Aber wenn Sie nur über wenige Server verfügen, so kann CapEx zur großen Belastung werden. Ein neues SAP HANA Gerät oder die Notwendigkeit für Instandsetzung oder Upgrades können extrem teuer werden in Bezug auf Ihr herkömmliches IT Budget – selbst, wenn es vorhersehbar ist, dass der Server veralten wird. Und wenn die Kosten für einen Server derart ansteigen, wird es schwierig, Kapazitätsreserven für wachsende Anforderungen im Rahmen des Budgets zu halten oder Sie erreichen den Punkt, an dem die Wartung eines alten Servers teurer wird, als der ganze Server überhaupt wert ist.

 

Wenn man in der Cloud von Onsite CapEx zu OpEx wechselt, so profitiert man von erheblichen SAP HANA Kostenvorteilen – vorausgesetzt, Sie sind beim richtigen Cloud-Anbieter. Die Kostenermittlung in der öffentlichen Cloud ist sehr komplex, und oft zahlt man deutlich mehr, als einem anfangs versprochen wurde. Die Managed SAP HANA Cloud jedoch bietet Ihnen ein zuverlässiges Cloud-Kosten-Management und ermöglicht Ihnen die monatliche Planung Ihrer Ausgaben, um unerfreuliche Überraschungen zu vermeiden.

 

3 – SAP HANA Support Services: Die Cloud ist nicht nur Infrastruktur und Software. Die Cloud Services, die Sie wählen, beeinflussen die Art und Weise, wie Ihre Landschaft konfiguriert, betrieben und verwaltet wird. Unternehmen können Ihre SAP HANA Kostenvorteile erhöhen, indem sie einen Managed Cloud Hosting Provider gezielt nutzen. Durch Single Sourcing Ihrer SAP Basis, IT und Netzsicherheit, Compliance, Training und sonstiger Support Services können Sie Ihre Ausgaben für Personal mindern, wenn man dies mit On-Premise Hosting vergleicht. Single Sourcing sorgt auch allgemein für Kostensenkungen im Vergleich zu einem herstellerungebundenen Ansatz. Das Anbieter-Management ist einfacher, was allein schon für finanzielle Einsparungen sorgt. Noch wichtiger ist das geringere Risiko von teuren Ausfällen, die auf unklare Verantwortlichkeiten und fehlerhafte Kommunikation zurückgehen.

 

Ein herstellergebundener Ansatz bedeutet, dass Ihre MSP wie eine Erweiterung Ihres eigenen Unternehmens funktionieren kann, so wie dies mit vielen unterschiedlichen Unternehmen nicht geht. Mit den Kosten durch Ausfallzeiten, die sich jährlich auf durchschnittlich 100.000 US-Dollar belaufen können, kann die somit erreichte höhere Zuverlässigkeit für deutliche SAP HANA Cloud Kostenvorteile sorgen.

 

4 – SAP HANA Cloud Produktivität: Eine Managed SAP HANA Cloud erhöht die Produktivität, indem die Leistung durch effektive Planung und Management verbessert wird. Ein speziell ausgebildetes Team kümmert sich um Größe und Betrieb Ihrer Landschaft in der Managed Private Cloud. Diese wurde speziell auf Zuverlässigkeit und Durchlaufleistung ausgerichtet. Sie betreiben Leistungsoptimierung wann und wo nötig, beheben Fehler, noch bevor diese zu einem Leistungsabfall führen können und stellen sicher, dass die End-User niemals langsamer arbeiten müssen, da Sie auf Antworten des Systems warten. Dies führt automatisch zu produktiverer Arbeit und somit zu weniger Burn-Out und Frustration. Insbesondere für solche Unternehmen, die bereits mit unzuverlässigen ERPs zu tun hatten, können diese SAP HANA Kostenvorteile von noch größerer Bedeutung sein als die eigentlichen IT-Kosteneinsparungen.

 

5 – SAP HANA Alternativkosten: Es fließt jede Menge Arbeit in SAP HANA. Ihr SAP Basis Support-Team muss Protokolle kontrollieren, Wartungsarbeiten durchführen, Backgroundtests planen, Transporte organisieren und viele weitere Aufgaben erfüllen. Sie müssen weiterhin für Sicherheitsüberwachung, User-Administration und verschiedene Aufgaben im Bereich Compliance sorgen sowie für die nötige Ausbildung. Bei vielen dieser Aufgaben handelt es sich nicht um Vollzeitjobs innerhalb Ihrer Landschaft und SAP-Erfahrung kommt Ihnen hier zugute. Genau deshalb fordern KMU ihre IT-Team häufig dazu auf, diese Aufgaben ebenso durchzuführen, was aber zu extremen Alternativkosten führen kann. Dies passiert beispielsweise, wenn eine Störung vorliegt oder Ihr DR-System nicht richtig funktioniert. In solchen Fällen muss Ihr IT-Personal alles stehen und liegen lassen, um das Problem zu beheben. Dies bedeutet wiederum, dass sie nicht weiter an den Aufgaben arbeiten können, für die Sie sie eingestellt haben. Und sowieso handelt es sich bei Ihren Entwicklern nicht um SAP-Administratoren oder Netzsicherheitsexperten – diese Leute sind Entwickler, die ihre Bestes geben, etwas durchzuführen, dass sie vielleicht einst gelernt haben – so bezahlen Sie letztlich mehr Geld für mehr Arbeitsstunden (und erhalten dabei oft schlechtere Ergebnisse) als dies beim Einsatz eines Experten von IT Admin Services der Fall wäre.

 

Die Managed Cloud macht all diese Aufgaben erschwinglich, während die Alternativkosten dadurch gesenkt werden, dass Ihre Entwickler nicht weiter Zeit damit verschwenden, sich um SAP zu kümmern. Diese SAP HANA Kostenvorteile sind insbesondere für KMU interessant, die wertvolle Arbeitsstunden einsparen, die ihre Entwickler damit verbringen würden, Netzwerkfehler aufzuspüren.

 

Eine MSP maximiert die SAP HANA Kostenvorteile

Bei der SAP HANA Kostenkontrolle geht es nicht um die Budgetierung von Einkäufen auf der Suche nach dem Billigsten – vielmehr geht es darum, Ihre Landschaft als Ganzes zu betrachten und so die beste SAP HANA Lösung zu finden. Die Arbeit mit einem Managed Services Provider ermöglicht Ihnen, die SAP HANA Kostenvorteile zu maximieren, ohne dass es zu Einbußen in punkto Zuverlässigkeit, Sicherheit oder Effektivität kommt.