Überspringen zu Hauptinhalt

Hosting-Services von UnternehmensanwendungenSind Sie bereit für den Umstieg auf Hosting-Services von Unternehmensanwendungen? Mit der Weiterentwicklung von Cloud Computing fühlen sich Unternehmen zunehmend wohl damit, ihre Datenbestände in der Cloud zu hosten. Laut dem von RightScale durchgeführten „State of the Cloud Report“ für das Jahr 2017 betreiben 95 % der Unternehmen Anwendungen in der Cloud oder experimentieren mit Infrastructure-as-a-Service (IaaS). Bei der Bereitstellung von Unternehmensanwendungen auf Cloud-Plattformen, insbesondere Public Clouds, bestehen jedoch immer noch gewisse Vorbehalte.

Unserer Erfahrung nach gibt es ein gesteigertes Bewusstsein für Sicherheitsrisiken und Bedenken, die Kontrolle über die Anwendung zu verlieren. Diese Sorgen sind verständlich, werden jedoch immer weniger durch die tatsächliche Erfahrung bestätigt. Hosting-Services von Unternehmensanwendungen (Enterprise Application Hosting Services, EAHS) bieten einige kompensierende Funktionen, durch die Bedenken hinsichtlich des Hostings wichtiger Unternehmensanwendungen in der Cloud abgebaut werden können. EAHS sind speziell für diesen Zweck eingerichtet. Finden Sie heraus, warum es an der Zeit sein könnte, auf EAHS umzusteigen.

Verwaltetes Hosting von Unternehmensanwendungen für Ihre Sicherheit

Es mag widersinnig erscheinen, aber Sie können in der Cloud sicherer sein als mit standortbasierten Lösungen. In der Cloud können Sie Sicherheitslücken mit leistungsstarken neuen Tools erkennen und beheben und gleichzeitig Ihre Datenbestände kontrollieren. Wenn Sie noch zweifeln, ob die Cloud Ihre Infrastruktur sicherer und zuverlässiger macht, nennen wir Ihnen fünf Gründe, warum die Cloud mehr denn je als Unternehmenslösung geeignet ist:

1. Sie sind bereits in der Cloud – Es ist so gut wie unmöglich heutzutage Geschäfte zu machen, ohne in der Cloud zu sein. Ihr CRM-System (Customer Relationship Management) ist möglicherweise cloudbasiert, ebenso wie viele Ihrer Tools für die Zusammenarbeit und Kommunikation. Externe Sicherungsdienste speichern Ihre Daten wahrscheinlich ebenfalls in der Cloud. Wenn Ihr Unternehmen also bereits von Cloud-Services profitiert, warum nutzen Sie dann nicht das Potenzial der Cloud auch für Ihre Unternehmensanwendungen?

2. Ihre standortbasierten Systeme sind möglicherweise nicht so sicher, wie Sie denken – Bei der Absicherung der Infrastruktur für Unternehmensanwendungen hat ein etablierter Cloud-Hosting-Anbieter wahrscheinlich bessere Sicherheitsmaßnahmen als Sie. Von Patch-Verwaltung über Portüberwachung bis hin zu privilegierter Zugriffsverwaltung und mehr verfügen Cloud-Anbieter in der Regel über strengere und sorgfältiger geprüfte Sicherheitsverfahren als selbst sehr große IT-Organisationen.

3. Verwaltete EAHS sorgt für intelligenteren Data Loss Prevention (DLP) – Wenn Sie Datenverlust verhindern wollen, müssen Sie dabei meist auch die Datenflexibilität beeinträchtigen. Durch die Erteilung uneingeschränkter Zugriffe auf ERP-Daten können Mitarbeiter selbst die vertraulichsten Informationen lesen, herunterladen oder ändern. Dieses Problem kann bei älteren ERP-Legacysystemen sehr akut sein. Alle Daten zu sperren ist auch keine Lösung. Generische Cloud-Tools funktionieren nicht. Diese ermöglichen Mitarbeitern, Unternehmensdaten in persönlichen Konten zu speichern, private Mitteilungen unverschlüsselt zu senden und Sicherungskopien von Daten auf persönlichen Geräten zu speichern. Das Hosting von Unternehmensanwendungen bietet Ihnen die Tools, um Ihre Daten unter Kontrolle zu halten. In einer verwalteten Unternehmens-Cloud können Sie Daten einschränken und überwachen, sodass jeder Mitarbeiter nur auf die Daten zugreifen kann, die er braucht. So können Sie Sabotage und kostspielige Fehler vermeiden.

4. Ihr Partner für verwaltetes Hosting kümmert sich um Patches und Upgrades – Unregelmäßige Patch-Verwaltung stellt eine gravierende Sicherheitslücke dar. Viele Hacker greifen einfach Systeme an, die durch regelmäßige Sicherheits-Patch-Aktualisierungen hätten geschützt werden können. Viele SecOps-Teams und IT-Abteilungen sind jedoch überfordert oder anderweitig beschäftigt und vernachlässigen die Anwendung von Patches.

Darüber hinaus sind Sie in einer nicht verwalteten, Public Cloud-Umgebung für die Sicherung Ihrer eigenen Anwendungen verantwortlich. Hierbei handelt es sich um ein vertragliches Detail des Public Cloud-Hostings, das den Beauftragten für die zentrale IT-Sicherheit in Unternehmen (CISO) berechtigterweise Sorgen bereitet. Der Plattformanbieter, z. B. AWS, sichert die Infrastruktur. Die dort gehosteten Inhalte jedoch müssen in der Regel von Ihnen selbst gesichert werden. Dies beinhaltet die Patch- und Upgrade-Verwaltung. Ihre eigenen Cloud-Anwendungen zu sichern ist möglicherweise schwieriger als es sich anhört. Der Gartner-Analyst Kasey Panetta hat es so ausgedrückt: „Bis 2022 werden mindestens 95 % der Sicherheitsfehler in der Cloud durch die Kunden selbst verschuldet sein.“ Im Gegensatz dazu stellt ein Dienstleister für verwaltetes Hosting kostengünstig sicher, dass Ihre Kernsoftware auf dem neuesten Stand ist.

5. Compliance erfordert Spezialisten – In der Cloud zu sein und gleichzeitig Vorschriften wie HIPAA und PCI einzuhalten, ist schon für große Unternehmen eine Herausforderung. Für kleine Unternehmen stellt dies ohne einen Partner, der den Prozess abwickelt, ein fast unüberwindbares Hindernis dar. Selbst mit einem erfahrenen Team können Lücken in der Umsetzung von Cloud-Compliance-Initiativen leicht übersehen werden. Unsere verwalteten Hosting-Services decken eine breite Palette von Compliance-Dienstleistungen ab. Diese umfassen Audit-Berichterstattung, Aufgabentrennung und Notzugriffsplanung, einschließlich:

  • Verwaltung der Benutzer- und Rollenänderungsfreigabe, sodass die Führungsebene Änderungen genehmigt
  • Durchführung regelmäßiger Zugriffsüberprüfungen, um die Unternehmensinhaber auf dem Laufenden zu halten
  • Durchführung von „Was-wäre-wenn“-Analysen mit Kunden, um unbeabsichtigte Folgen zu vorauszusagen

So wählen Sie einen Dienstanbieter für das Hosting von Unternehmensanwendungen aus

Die richtige Plattform für das verwaltete Hosting von Unternehmensanwendungen kann Ihr Unternehmen stärker, wettbewerbsfähiger und sicherer machen. Ein aktueller hilfreicher Artikel auf Forbes.com nennt einige der Parameter, die bei der Auswahl eines EAHS-Anbieters zu beachten sind. Laut Autor zahlt es sich aus, sich auf die Anbieterhistorie bezüglich Serverzuverlässigkeit, Laufzeitwerten und natürlich Sicherheit zu konzentrieren. Auch der Kundenservice ist angesichts der Wichtigkeit von Unternehmensanwendungen ein wichtiges Kriterium. Wenn Ihr ERP-System ausfällt, möchten Sie schließlich nicht in eine Warteschleife geschoben werden.

Die Verfügbarkeit von Backups am Standort ist für heutige Unternehmensanwendungen ein Muss. (Dies gilt für standortbasierte und in der Cloud gehostete Anwendungen.) Das Risiko von Ransomware und anderen Störungen ist zu groß, um es zu ignorieren. Es lohnt sich definitiv, auch das Kleingedruckte zu lesen. Kontobeschränkungen, das Hinzufügen zusätzlicher Domains, Registrierungs- und Wartungskosten – all diese Aspekte können die Qualität Ihrer Erfahrungen mit einem EAHS-Anbieter beeinflussen.

Curtis Gaska - Solution Architect

Curtis Gaska is a solution architect on Symmetry's expert SA team, delivering complete SAP® technical solutions from upgrades to complex landscape implementations. Curtis pairs his sound SAP technical expertise with sales skills to knowledgably advise clients, and prospective clients of Symmetry’s services and product offerings throughout each stage of the sales cycle.

Curtis has a unique ability to deliver technical knowledge to create customs solutions per the client requirements, by not only taking the technical specifications into consideration but also the business drivers particular to that organization in turn creating an optimal SAP environment. This skilled approached includes scoping, planning, and execution of various projects including Migrations/Upgrades/Installs, Hosting and ongoing Managed Services. He also stays abreast of the latest technologies such as road mapping solutions for client’s to leverage SAP HANA® in their current environment to then be hosted in Symmetry’s state-of- the -art Datacenter.