fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt

SAP-Projektmanagement

Wenn Ihr Unternehmen auf SAP läuft, sind Änderungen an der SAP-Landschaft eine ernste Angelegenheit. In den meisten Fällen müssen Sie ein dediziertes Projekt planen und ausführen, wenn die Änderung komplizierter als ein routinemäßiges Update ist. SAP-Projektmanagement ist eine bekannte Anwendung. Sie kann wie eine Routine erscheinen, doch es steht viel auf dem Spiel. Bei ordnungsgemäßer Ausführung erhalten Sie eine einzigartige SAP-Landschaft, die Ihren Anforderungen entspricht. Bei Problemen treten kostspielige Verzögerungen und Ausfallzeiten sowie Stabilitäts- und Leistungsprobleme auf. Möglicherweise müssen Sie eine erzwungene Wiederholung durchführen. Es ist ratsam, SAP-Projektmanagement ernst zu nehmen, um sicherzustellen, dass Sie die Best Practices befolgen und mit den richtigen Mitarbeitern zusammenarbeiten.

SAP-Projektmanagement – Ein Überblick

IT-Projektmanagement ist kein großes Geheimnis. Es enthält gut etablierte Prozesse, Rollen und Verantwortlichkeiten. SAP-Projektmanagement beginnt mit einem gutem IT-Projektmanagement, passt sich dann aber an die einzigartigen Parameter von SAP an. SAP-Landschaften sind in der Regel recht komplex. Jedes Element, das Sie in einem SAP-Projekt verwenden, muss vor der Inbetriebnahme verbunden, getestet, angepasst und vor der Produktivsetzung erneut getestet werden. Effektiv ausgeführte SAP-Projekte stellen sicher, dass all diese Schritte befolgt werden.

SAP-Projektmanager müssen detailorientiert sein, auch über die beruflichen Normen des Projektmanagements hinaus. Der Projektplan ist stufenweise aufgebaut und erfordert beispielsweise Fälligkeitstermine und Überprüfungsverfahren. Es muss einen Plan geben, falls etwas schiefläuft. Gute SAP-Projektmanager erstellen Notfallpläne für jeden Schritt eines Projekts.

SAP-Projektmanagement ist eine Herausforderung, um geschäftliches und technisches Fachwissen zu koordinieren. Große Projekte, wie SAP-Migrationen, müssen tägliche Geschäftsanforderungen auf technische Ziele ausrichten. Dies bedeutet, Stakeholder-Workflows auf allen Ebenen der Organisation zu unterstützen. Der Projektmanager muss die Geschäftsnuancen verstehen und wissen, wie er die Stakeholder zusammenbringt, um dies zu erreichen.

Projektmanagement-Methodik für SAP

Die Methodik für SAP-Projekte wendet gängige Projektmanagementmethoden und -software für bestimmte SAP-Themen an, z. B. das erwartete Wachstum. Nach unserer Erfahrung reicht es nicht aus, eine Implementierung, ein Upgrade oder eine Migration entsprechend den aktuellen Geschäftsanforderungen zu planen. Unternehmen wachsen, oder Sie hoffen es zumindest. Der Projekt-Scoping-Prozess sollte Wachstumsprognosen enthalten und die erwarteten Anforderungen an die Datenverarbeitung, die Datenspeicherung usw. festlegen.

Ebenso sollte der SAP-Projektmanager prüfen, wie sich Geschäftsprozesse in Zukunft ändern können, und die Stakeholder darüber informieren, wie sich solche Änderungen auf die SAP-Architektur auswirken könnten. Wenn das Unternehmen beispielsweise plant, einen größeren Teil seiner Arbeit auszulagern, sollte das Projekt APIs und Integrationsfaktoren berücksichtigen, die ein solches Outsourcing ermöglichen. Die Änderung der Sicherheits- und Compliance-Richtlinien sollte ebenso berücksichtigt werden.

Die technische Ausführungsphase eines SAP-Projekts beginnt, sobald das Projektteam die technische Architektur sowie die Abhängigkeiten zwischen Elementen der SAP-Landschaft und externen IT-Ressourcen verstanden hat. Es wird Abweichungen geben, auch wenn das Team, das die Teile verbindet, das System unter ähnlichen Bedingungen wie im regulären Betrieb testet. Dies ist notwendig und ermöglicht es Ihnen, die Systeme zu optimieren.

Best Practices für ein erfolgreiches Projekt

Da wir für viele Kunden SAP-Projekte leiteten, haben wir Best Practices für ein erfolgreiches SAP-Projektmanagement entwickelt. Erstens sollte nicht davon ausgegangen werden, dass alle am Projekt Beteiligten die systemischen Abhängigkeiten von SAP verstehen. Es ist eine gute Praxis, diese im Vorfeld in einem detaillierten Projektplan allen Beteiligten klar zu machen. Da die Cloud mittlerweile ein Standardelement von SAP-Landschaften ist, ist diese Vorgehensweise dringender denn je notwendig.

Eine gründliche und sorgfältige Koordinierung der Stakeholder ist eine weitere bewährte Methode, die es wert ist, befolgt zu werden. SAP-Projekte basieren auf einer Arbeitsteilung zwischen Spezialisten. Es gibt zwei Teams, die sich koordinieren müssen. Das Funktionsteam arbeitet mit dem SAP-Partner zusammen, um die Lösung zu entwerfen. Das technische Team erarbeitet die Details, setzt das Projekt zusammen und führt es häufig auch aus. Eine gute Kommunikation zwischen funktionalen und technischen Teams und ihren jeweiligen Anbietern ist entscheidend, um die Projektziele zu erreichen.

Das SAP-Projektmanagement, das Best Practices befolgt, untersucht die Diskrepanzen unter den Stakeholdern des Kunden. Zum Beispiel möchten Führungskräfte vielleicht modernste Funktionen, jedoch fehlt ihnen das Verständnis, wie ihre Mitarbeiter das System tatsächlich nutzen. Manager übersehen möglicherweise Inkonsistenzen oder doppelte Funktionen zwischen Abteilungen. Dieses Problem tritt häufig in SAP-HANA-Migrations-Projekten auf.

Projektmanagementteams und Führung

Der Erfolg eines SAP-Projekts beruht zumindest teilweise (oder in einigen Fällen vollständig) auf der Auswahl der richtigen Führungskräfte und Teammitglieder. Nach unserer Erfahrung verfügt ein gutes SAP-Projektmanagementteam über eine Kombination aus Hard und Soft Skills. Natürlich muss das Team die notwendigen SAP-Zertifizierungen besitzen, die zu Projektumfang und Details passen. Das Team sollte auch die Geschäftsseite der SAP-Landschaft kennen, einschließlich der Schritte in einer Transaktion und der Art und Weise, wie Informationen von einer Abteilung zur anderen weitergegeben werden. Der Teamleiter benötigt umfangreiche Projektmanagementerfahrung und sollte idealerweise ein PPM sein – ein professioneller Projektmanager mit den erforderlichen Zertifizierungen.

Den richtigen SAP-Partner für Ihre Anforderungen finden

Für das SAP-Projektmanagement ist grundsätzlich ein proaktiver technischer Partner erforderlich. Für wen Sie sich auch entscheiden, die Projektmanagementprozesse sollten transparent sein. Sie müssen regelmäßige Projektüberprüfungen beinhalten, die alle Stakeholder einbeziehen. Wenn während des gesamten Prozesses Anpassungen erforderlich sind, muss klar kommuniziert werden, warum, und welche Schritte erforderlich sind, um die zeitlichen und finanziellen Vorgaben zu erfüllen.

Symmetry ist ein Anbieter von Basis Managed Services und Cloud-Hosting. Wir verfügen über fundierte Erfahrung in Verbindung mit SAP-Landschaften und unser Projektmanagement-Team besitzt jahrzehntelange Erfahrung in herausfordernden, realen SAP-Umgebungen, die wir gerne für Ihre Projekte nutzen.

Dave Hall, Director of Professional Services

Dave Hall is the Director of Professional Services at Symmetry where he is responsible for on-boarding and managing many of Symmetry’s key and most complex Clients. Dave has been in the information technology business for over 30 years - managing teams responsible for everything from international systems implementations, SAP data center migrations and Basis managed services. Dave leverages his diverse experience to provide superior customer service to Symmetry Clients from the initial on-boarding process through ongoing steady state managed services.