skip to Main Content

SAP Basis Administrator

Was ist eine optimale Leistung im Bereich SAP-Beratung und internem SAP-Basis-Support?

Wenn Sie Probleme mit der Unterstützung Ihres SAP-Basis-Systems haben, sind Sie damit nicht allein. Wir wissen zwar alle, wie „Perfektion“ bei SAP aussieht – wenige ungeplante Ausfälle, weniger Überraschungen und die zeitgerechte Durchführung vieler unternehmenskritischer Big-Data-Projekte für Kunden. Doch viel zu oft wird diese Perfektion nicht erreicht. Wegen teurer Eskalationen und überarbeiteter IT-Teams, die unmöglich Schritt halten können, geraten die Unterstützung des Betriebs und mögliche Verbesserungen ständig ins Stocken. Was sollte ein solider SAP-Support bieten? Die SAP-Umgebung erfordert eine solide Administration von SAP Basis. Wie würde diese bei Ihnen aussehen?

Es gibt keinen „durchschnittlichen“ SAP-Basis-Administrator

Die Herausforderungen der ERP-Landschaft müssen bewältigt werden. Ansonsten erhält Ihr Chef möglicherweise Beschwerden von unzufriedenen Kunden, was wiederum auf Sie zurückfällt. Der Titel „SAP-Basis-Administrator“ ist jedoch nicht eindeutig. In manchen Unternehmen handelt es sich dabei um einen Berufseinsteiger, der unter der Leitung der SAP-Experten arbeitet und eine Investition in die Zukunft darstellt. In anderen Unternehmen ist der SAP-Basis-Administrator ein Experte mit mindestens 20 Jahren SAP-Erfahrung, der – leider – kurz vor dem Ruhestand steht.

Bei Symmetry verfügen die SAP-Basis-Berater, die die Aufgaben des SAP-Basis-Administrators übernehmen und für alle Installationen, Upgrades und Support-Aufgaben in Verbindung mit der SAP-Software verantwortlich sind, über Tausende von Stunden an Erfahrung. Sie haben bereits selbst alles erlebt oder können einfach einen Symmetry-Kollegen anrufen, der weiß, was Perfektion und (gerade so eben so verhinderte) Katastrophen bei Aufgaben von SAP-Basis-Administratoren in einigen der renommiertesten IT-Einrichtungen der Welt bedeuten. Egal, ob Sie sich für uns entscheiden oder eine interne Fachkraft anstellen – denken Sie an die folgenden wichtigen Kompetenzen:

  1. Lösung von Problemen. Kann die Person Fehler beheben? Was macht sie, wenn ein Bolt-on- oder Add-on-Modul von SAP fehlerhaft ist? Kann die Person vor einer Eskalation selbst an dem Problem arbeiten oder wird sie alles zu einem kritischen Problem ernennen? Was passiert, wenn eine erweiterte Korrekturanwendung benötigt wird? Fragen Sie in Vorstellungsgesprächen nach praktischer Erfahrung in diesen Bereichen. Sie werden noch froh sein, dass Sie dies getan haben.
  2. Fokus auf Endbenutzer. Benötigt werden Experten für Endbenutzer: SAP Basis ist das Nervenzentrum des SAP-Systems und die Analysen der SAP-Landschaft gewährleisten die Zufriedenheit Ihrer Endbenutzer. Die zuständigen Personen sollten daher mit den Verantwortlichen für Geschäftsprozesse zusammenarbeiten können, um Prozessverbesserungen zu ermöglichen, von SAP bereitgestellte Korrekturen anzuwenden und – besser noch – ein zuverlässiger Berater zur Nutzung des Potenzials von SAP zu werden. Fragen Sie Ihren Kandidaten auch nach seiner Erfahrung im Umgang mit unzufriedenen Endbenutzern. Fragen Sie am besten zweimal nach.
  3. Bereit für Upgrades und Installationen. Eine der oft bemühten Weisheiten im Zusammenhang mit der SAP-Administration und technischen Managed Services gilt nach wie vor: Es WIRD ein Upgrade geben. SAP veröffentlicht ständig neue Module und auch die Erwartungen Ihrer Endbenutzer hinsichtlich der Nutzung von Big Data steigen. SAP-Basis-Administratoren sollten bei diesen Upgrades vorangehen oder mindestens einen soliden Beitrag dazu leisten können. Ihr Kandidat sollte in der Lage sein, neben den normalen Leistungs- und Optimierungsaktivitäten bei diesen Änderungen mitzuhelfen. Im Idealfall verfügt die Person über ausreichende Erfahrung, um zu erkennen, wann der richtige Zeitpunkt für diese Änderungen gekommen ist. (Selbstverständlich werden auch Ihre Compliance-Mitarbeiter ein Auge darauf haben, aber Kenntnisse zur Frequenz von Wartungen und Optimierungen sind trotzdem äußerst hilfreich.)
  4. Breite Palette an Kompetenzen. Wenn Sie einen Berater mit einer Zertifizierung als SAP-Basis-Administrator und solider Dokumentations- und Compliance-Erfahrung haben, können Sie Ihre Systeme besser schützen und Ihre Kosten im Rahmen halten. Verfügt die Person darüber hinaus über Erfahrung mit SAP NetWeaver, der JAVA-Systemadministration sowie dem SAP Solution Manager 7.2 oder höher und ABAP-Programmierkenntnisse, haben Sie einen vielseitigen Mitarbeiter, der als Dreh- und Angelpunkt für die „perfekte“ SAP-Landschaft agieren und zum Fundament der optimalen Nutzung Ihrer SAP-Landschaft werden kann. Überlegen Sie sich Ihre Entscheidung also gut.

Es gibt keine Einheitslösung

Wie Sie wissen, eignet sich nicht jede SAP-Basis-Lösung für jedes Unternehmen. Für jedes Unternehmen gilt jedoch, dass SAP-Ausfälle enorm hohe Kosten verursachen. Wenn man weiß, wann eine Eskalation erforderlich ist und wann eine eigenständige Fehlerbehebung möglich ist, kann Ihr Unternehmen hunderttausende Euro sparen.

Kenntnisse zu Routinevorgängen könnte langfristig sogar noch wertvoller sein. Wir alle wissen, dass man „manchmal einfach nicht weiß, was man alles nicht weiß“. Ihr SAP-Basis-Administrator muss anfangs herausfinden, wie Ihre spezifische SAP-Landschaft genau funktioniert und wie sie gewartet werden kann. Bei Bedarf muss er Fehler beheben und gleichzeitig versuchen zu gewährleisten, dass alle Inhalte der Stakeholder erhalten bleiben.

Erstellen Sie vor jeder Einstellung eines neuen Mitarbeiters einen Fortbildungsplan. Gehen Sie davon aus, dass dieser Mitarbeiter mehrere Wochen pro Jahr bei SAP-Basis-Administratorschulungen neue Kompetenzen lernen muss. Sie müssen dann nur hoffen, dass Sie während der Abwesenheit dieses Mitarbeiters nicht untergehen. Dieses Risiko müssen Sie nicht in Kauf nehmen, wenn Sie das Symmetry-Team mit der Administration von SAP Basis beauftragen. Ihnen steht in diesem Fall immer ein Administrator mit umfassend aktualisierten Kenntnissen für den Support von SAP Basis zur Verfügung. Weitere Vorteile unseres Services sind:

Einzigartiger Support: Ihre Geschäfte laufen immer weiter, deshalb sollte es Ihr SAP-Basis-Support auch tun. Symmetry bietet 365 Tage im Jahr rund um die Uhr Monitoring, Alarmierung und Support für Ihre Betriebsumgebung.

Direkter Zugang zu spezialisiertem Basis-Team: Helplines und eskalationsbasierte Services überzeugen uns nicht. Als unser Partner haben Sie direkten Zugang zu Ihrem persönlichen Kundenbetreuer und den Basis-Administratoren. Falls Sie diese – egal, ob tagsüber oder nachts – kontaktieren müssen, nehmen Sie einfach nur ein Telefon in die Hand.

Skalierbarer Service mit transparenter Preisstruktur: Wir bieten einen äußerst flexiblen SAP-Basis-Support – von einer vorübergehenden Unterstützung zur Entlastung Ihrer Mitarbeiter bis zum kompletten Management Ihrer gesamten SAP-Umgebung. All unsere Services sind zu festen, wettbewerbsfähigen Preisen verfügbar. Sie müssen also keine unsichere Budgetplanung oder Kostenüberschreitungen in Kauf nehmen. Unsere Services ermöglichen Kunden sogar deutliche Kosteneinsparungen. Diese Erfahrung machte zum Beispiel Kubota Engine: „Mit dem Basis Complete Service [von Symmetry] sparen wir im Vergleich zur Einstellung eines neuen Vollzeitmitarbeiters für Basis mindestens 25 % bei Löhnen und Mitarbeitervergünstigungen ein.“

Einmalige Monitoring-, Management- und Wartungs-Services: Beim SAP-Basis-Support geht es nicht um Heldentaten – es geht vielmehr um Planung, damit keine Heldentaten notwendig sind. Unsere hochentwickelten Monitoring- und Alarmierungsservices bieten Transparenz in Echtzeit und Erkenntnisse über die kontinuierliche Systemleistung und Nutzungstrends. Statt ständig Brände zu löschen, können wir planen und gewährleisten, dass Ihr System im nächsten Monat, Quartal und Jahr einwandfrei funktioniert.

Technischer SAP-Partner mit Komplettlösung: Sie müssen ein Upgrade auf HANA durchführen? Sie suchen nach einem Partner, der Ihnen hilft, ein ehrgeiziges neues SAP-Projekt durchzuführen? Wir übernehmen das gerne. Wir haben Hunderte von SAP-Upgrades und -Implementierungen erfolgreich durchgeführt und verfügen über die nötige Erfahrung, um Ihre Landschaft auf die nächste Stufe zu heben. SAP ist eine sehr komplexe Unternehmensanwendung. Ihr SAP-Basis-Administrator muss SAP-Technologien komplett beherrschen oder zumindest einen Vorgesetzten oder ein Team mit den entsprechenden Kenntnissen haben. Wenn Sie das nervös macht, sollten Sie sich vielleicht darüber informieren, wie effektiv und kosteneffizient eine Partnerschaft mit Symmetry sein kann.

Egal, mit wem Sie im Endeffekt zusammenarbeiten – der SAP-Basis-Administrator ist entscheidend für eine optimale Unterstützung Ihrer unternehmenskritischen Umgebung. Halten Sie Ihr ERP-System nicht einfach nur über Wasser, sondern gehen Sie eine echte Partnerschaft ein und verhindern Sie gleichzeitig Katastrophen. Klingt doch perfekt, oder?